ZU DEN KURSEN!

Einkommensteuer (Vertiefung) - Wechsel der Gewinnermittlung und Thesaurierungsbegünstigung

Kursangebot | Einkommensteuer (Vertiefung) | Wechsel der Gewinnermittlung und Thesaurierungsbegünstigung

Einkommensteuer (Vertiefung)

Wechsel der Gewinnermittlung und Thesaurierungsbegünstigung

Der nachfolgende Abschnitt erläutert initial das Thema des Wechsels der Gewinnermittlungsart und der Thesauerierungsbegünstigung. Bei dem Wechsel der Gewinnermittlungsart geht es vor allem darum, dass Sie in der Lage sind, Übergangsewinne aus dem Unterschied bei der Berücksichtgung nach Realisationsprinzip und Zufluss-Abflussprinzip herzuleiten und korrekt zu berechnen. Der Übergang zu einer anderen Gewinnermittlugnsart kommt immer mal wieder vor und kann, sofern er in den Grundzügen beherrscht wird, in der Regel zu leicht verdienten Punkten führen, da er sehr schematisch ist. Die Theausierungsbegünstigung ist eine Vorschrift, damit Einzelunternehmen und Personengesellschaften Gewinne, die im Unternehmen verbleiben, in Anlehenung an die Kapitalgesellschaft begünstigt besteuern können. Die Regel hat jedoch einige Fallstricke und es gilt einige Größen berechnen zu können. Dies wird dir in diesem Kapitel beigebracht.

Weiter werden verschiedene Erhebungsformen der Einkommensteuer wie die Lohnsteuer und die pauschalisierte Einkommensteuer nach § 37b EStG thematisiert, da diese in den letzten Jahren immer wieder Gegenstand der Prüfungen waren. Die Lohnsteuer hat darüberhinaus eine hohe praktische Bedeutung.