ZU DEN KURSEN!

Umsatzsteuer - Grundfall: Ausgangsleistungen

Kursangebot | Umsatzsteuer | Grundfall: Ausgangsleistungen

Umsatzsteuer

Grundfall: Ausgangsleistungen

Die Prüfung einer Ausgangsleistung beginnt im Grundfall mit den Voraussetzungen des § 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG. Vorliegen muss demnach zunächst ein steuerbarer Ausgangsumsatz. Ein Unternehmer muss eine Lieferung oder sonstige Leistung im Inland gegen Entgelt im Rahmen seines Unternehmens erbringen. § 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG umfasst damit fünf Prüfungspunkte:

Methode

Hier klicken zum Ausklappen
  1. Unternehmereigenschaft § 2 UStG;
  2. Im Rahmen seines Unternehmens;
  3. Lieferung oder sonstige Leistung § 3 UStG;
  4. Entgeltlichkeit;
  5. Im Inland = Ort der Leistung §§ 3 Abs. 6-8, 3a ff. UStG.

Vorsicht

Hier klicken zum Ausklappen

Die Prüfung von § 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG entspricht damit Prüfungsziffer 1. des dargestellten Prüfungsschemas. Die Prüfung von § 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG ist damit mit der (inzidenten) Prüfung von anderen Paragraphen (bspw. § 2 UStG) verzahnt. Die entsprechenden damit zusammenhängenden Probleme sind sauber auf den jeweiligen Prüfungsebenen zu prüfen.