ZU DEN KURSEN!

Einkommensteuer - Verlängerungstatbestand: § 32 Abs. 4 Nr. 2 c EStG

Kursangebot | Einkommensteuer | Verlängerungstatbestand: § 32 Abs. 4 Nr. 2 c EStG

Einkommensteuer

Verlängerungstatbestand: § 32 Abs. 4 Nr. 2 c EStG

steuerkurse JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Steuerberaterprüfung Vorbereitung | schriftlich & mündlich


3711 Lerntexte mit den besten Erklärungen

1687 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

6109 Übungen zum Trainieren der Inhalte

5830 informative und einprägsame Abbildungen

Mit einem weiteren Verlängerungstatbestand gem. § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 lit. c EStG  können Kinder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, aber noch nicht das 25. Lebensjahr erreicht haben, weiterhin berücksichtigt werden, wenn sie für einen Beruf ausgebildet werden, der zu einem geordneten Ausbildungsverhältnis gehört. Diese Berücksichtigung gilt auch dann, wenn die Ausbildung aufgrund fehlender Ausbildungsplätze nicht begonnen oder fortgesetzt werden kann.

Das bedeutet, dass wenn ein Kind aufgrund von mangelnden Ausbildungsplatzangeboten keine Ausbildung beginnen oder fortsetzen kann, jedoch die Voraussetzungen für eine Berücksichtigung als Kind im Sinne des EStG erfüllt sind, weiterhin steuerliche Vorteile wie Kindergeld oder den Freibetrag für Kinder beanspruchen kann.

In diesem Video werden diese s.g. Übergangsphasen, die Erstausbildung sowie die mehraktige Ausbildung und die damit verbundene verrlängerte Berücksichtigung als Kind besprochen.