ZU DEN KURSEN!

Körperschaftsteuer - Einkommensermittlung bei Kapitalgesellschaften - Schema

Kursangebot | Körperschaftsteuer | Einkommensermittlung bei Kapitalgesellschaften - Schema

Körperschaftsteuer

Einkommensermittlung bei Kapitalgesellschaften - Schema

Schema zur Einkommensermittlung bei Kapitalgesellschaften

Bemessungsgrundlage für die tarifliche Körperschaftsteuer ist das zu versteuernde Einkommen. Bei Körperschaften, die nur gewerbliche Einkünfte haben können, ist das zu versteuernde Einkommen, entsprechend R 7.1 Abs. 1 KStR wie folgt zu ermitteln:

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Die nach Auffassung der Autoren wichtigsten Hinzurechnungen und Kürzungen wurden in der Übersicht dick markiert, weniger wichtige Hinzurechnungen und Kürzungen dagegen kursiv. 

Gewinn/Verlust laut Steuerbilanz bzw. nach § 60 Abs. 2 EStDV korrigierter Jahresüberschuss/ Jahresfehlbetrag lt Handelsbilanz

+    Hinzurechnung nicht ausgleichsfähiger Verluste u.a. nach 
+    Hinzurechnung nach 15a Abs. 3 ESt
 -    Kürzungen nach § 15 Abs. 4 S. 2,3 und 7, § 15a Abs. 2, Abs. 3 S. 4, §15b Abs. 1 S. 2 ESt
+    Gewinnzuschlag nach 6b Abs. 7 EStG
+/-  Bildung und Auflösung von Investitionsabzugsbeträgen i.S.d. § 7g EStG
+    Hinzurechnungen von vGA und Ausschüttung auf Genussrechte
 -    Abzug von Gewinnerhöhungen im Zusammenhang mit bereits in vorangegangenen VZ versteuerten vG
 -    verdeckte Einlage
+    nichtabziehbare Aufwendungen
+    Gesamtbetrag der Zuwendungen 
 -     sonstige inländische steuerfreie Einnahmen
+    Hinzurechnungen nach § 3c EStG
+/- Hinzurechnungen und Kürzungen bei Umwamdlung
+/- Hinzurechnungen und Kürzung bei ausländischen Einkünften
+    Betrichtigungsbetrag nach § 1 AStG
+/- Kürzungen/Hinzurechnungen nach § 8b KStG
+/- Korrekturen bei Organschaft
+/- Hinzurechnung der nicht abziehbaren Zinsen und Kürzung um den abziehbaren Zinsvortrag nach § 4h EStG                  i.V.m. § 8a KStG
+/- sonstige Hinzurechnungen und Kürzungen
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 =   steuerlicher Gewinn 

 -    Zuwendungen und Zuwendungsvortrag, soweit nach § 9 Abs. 1 Nr. 2 KStG abziehbar
 +   Sonstige Hinzurechnungen bei ausländischen Einkünften

      Gesamtbetrag der Einkünfte

 -   Verlustabzug; § 8c KStG ggf. iVm § 10d KStG

 -   Ausgaben i.S.d. § 10 Abs. 1 Nr. 6 EStG, soweit nicht als Betriebsausgeben abziehbar

  =  Einkommen

 - Freibeträge nach § 24,25 KStG (nicht bei Kapitalgesellschaften)

   =  zu versteuerndes Einkommen

Hinweis

Hier klicken zum Ausklappen

Bei nicht buchführungspflichtigen Körperschaften sind anstelle des Jahreüberschusses bzw. Jahresfehlbetrages alle anderen Einkunftsarten denkbar (Ausnahme § 19 EStG und § 22 Abs. 4 EStG).