ZU DEN KURSEN!

Bürgerliches Recht - Darlehen (§§ 488 - 515 BGB)

Kursangebot | Bürgerliches Recht | Darlehen (§§ 488 - 515 BGB)

Bürgerliches Recht

Darlehen (§§ 488 - 515 BGB)

steuerkurse JETZT WEITER LERNEN!

Weitere Lernvideos sowie zahlreiche Materialien erwarten dich:
Steuerberaterprüfung Vorbereitung | schriftlich & mündlich


3018 Lerntexte mit den besten Erklärungen

1232 weitere Lernvideos von unseren erfahrenen Dozenten

5070 Übungen zum Trainieren der Inhalte

5280 informative und einprägsame Abbildungen

Für den Einstieg in das Thema schauen wir uns folgendes Video zum Darlehensvertrag an.

Unter einem Darlehen wird in der Regel das Gelddarlehen verstanden (§§ 488 ff. BGB).

Der Darlehensgeber verpflichtet sich, den vereinbarten Geldbetrag zur Verfügung zu stellen, wohingegen der Darlehensnehmer sich zur Rückerstattung des Darlehens verpflichtet. Die Zahlung von Zinsen ist nicht automatisch eine Pflicht des Darlehensnehmers. Diese muss im Darlehensvertrag vereinbart werden (vgl. § 488 Abs. 2 BGB).

 

Eine Spezialregelung des Gelddarlehens besteht beim Verbraucherdarlehensvertrag (§ 491 ff. BGB), die dem Darlehensgeber bestimmte Informations- und Formvorschriften vorschreibt. Hierdurch sollen die Verbraucher vor unangemessenen Nachteilen geschützt werden.

Das Sachdarlehen (§ 607 BGB) stellt ebenfalls eine Form des Darlehensvertrages dar, spielt aber eine eher untergeordnete Rolle. Der Darlehensgeber verpflichtet sich hier, eine Sache bereitzustellen, die der Darlehensnehmer wie sein Eigentum verwenden kann. Der Darlehensnehmer schuldet im Umkehrschluss die Rückgewährung einer Sache in vergleichbarer Art, Güte und Menge (§ 607 BGB) sowie ggf. die Zahlung eines vereinbarten Entgelts (§ 609 BGB).

 

Beispiel

Hier klicken zum Ausklappen

K „leiht“ sich von ihrer Nachbarin eine Packung Eier zum Kuchen backen, da sie vergessen hat, welche einzukaufen. Eine Woche später gibt K der N eine neue Packung Eier zurück.

Hierbei handelt es sich nicht um einen Leihvertrag, sondern tatsächlich um ein Sachdarlehen.

Im folgenden Video werden nochmals die wichtigsten Punkte zum Darlehens- aber auch zum Mietvertrag besprochen. Zudem wird die Vertragsstrafe hier angesprochen.