ZU DEN KURSEN!

Europarecht (Grundlagen) - Weitere Grundrechte und grundrechtsgleiche Gewährleistungen

Kursangebot | Europarecht (Grundlagen) | Weitere Grundrechte und grundrechtsgleiche Gewährleistungen

Europarecht (Grundlagen)

Weitere Grundrechte und grundrechtsgleiche Gewährleistungen

Darüber hinaus sind folgende Grundrechte und grundrechtsgleiche Rechte anerkannt:

 

  • die Menschenwürde (EuGH, ECLI:EU:C:2001:523 Tz. 77 – „Biopatentrichtlinie“, vgl. auch Art. 1 GRCh),
  • die Achtung der Privatsphäre (EuGH, ECLI:EU:C:2014:317 – „Google“; EuGH, ECLI:EU:C:2014:238 – „Vorratsdatenspeicherung“, jeweils zu Art. 7 und Art. 8 GRCh;),
  • die Religionsfreiheit (EuGH, ECLI:EU:C:1976:142 – „Prais/ Rat“, vgl. auch Art. 10 GRCh),
  • ein Streikrecht (EuGH, ECLI:EU:C:2007:772 – „Viking Line“, vgl. auch Art. 12 Abs. 1 GRCh),
  • die Versammlungsfreiheit (EuGH, ECLI:EU:C: 2003:333 – „Schmidberger“, vgl. wiederum Art. 12 Abs. 1 GRCh),
  • das Recht auf Familienzusammenführung (EuGH, ECLI:EU:C:2006:429 Tz. 35 ff. – „EP/Rat“, vgl. auch Art. 7 GRCh) und
  • die Meinungs- und Veröffentlichungsfreiheit (EuGH, ECLI:EU:C:1984:9 – „VBVB und VBBB/Kommission“, vgl. auch Art. 11 GRCh)
  • der Grundsatz des rechtlichen Gehörs (EuGH, ECLI:EU:C:1986:302 – „Königreich Belgien/Kommission“),
  • der Anspruch auf effektiven gerichtlichen Rechtsschutz (EuGH, ECLI:EU:C:2007:163 – „Unibet“),
  • der Grundsatz „ne bis in idem“ (vgl. EuGH, ECLI:EU:C:2003:87 – „G zütok und Brügge)

 

Diese Justizgrundrechte sind in Kapitel 6 der Grundrechte-Charta niedergeschrieben.