ZU DEN KURSEN!

Finanzgerichtliches Verfahren - Erinnerung

Kursangebot | Finanzgerichtliches Verfahren | Erinnerung

Finanzgerichtliches Verfahren

Erinnerung

Der Rechtsbehelf gegen die Festsetzung der zu erstattenden Aufwendungen des Gerichts ist die Erinnerung. Diese kann schriftlich oder zu Protokoll des Gerichts innerhalb einer Frist von 2 Wochen eingelegt werden, § 149 Abs. 2 FGO. Über die Erinnerung entscheidet das FG durch Beschluss, § 149 Abs. 4 FGO.

Das Erinnerungsverfahren ist kostenfrei.