ZU DEN KURSEN!

Finanzgerichtliches Verfahren - Revisionsbefugnis

Kursangebot | Finanzgerichtliches Verfahren | Revisionsbefugnis

Finanzgerichtliches Verfahren

Revisionsbefugnis

Revision können der Kläger und/oder der Beklagte und/oder der Beigeladene einlegen, vorausgesetzt, sie sind beschwert. Die Beschwer ergibt sich aus dem Vergleich zwischen dem Begehren des Revisionsbeteiligten im FG-Verfahren und dem angefochtenen FG-Urteil. Bei teilweiser Stattgabe durch das FG sind Kläger und Beklagter beschwert.

Vor dem BFH herrscht gem. § 62 Abs. 4 FGO Vertretungszwang.